loader image
Kneipp

In unseren Einrichtungen gestalten Kinder und Erwachsene gemeinsam ihren Alltag nach den Wirkprinzipien von Sebastian Kneipp. Dieses ganzheitliche Gesundheitskonzept basiert auf einer einfachen und naturverbundenen Lebensweise, in der jede:r Einzelne für das eigene Wohlergehen und das seiner Umwelt Verantwortung übernimmt. So eignen sich die Kinder bereits während ihrer Kitazeit erste Grundlagen zu einer gesunden und naturgemäßen Lebensweise spielerisch an.

Die 5 Säulen:

Achtsamkeit

null

Um sich im Sinne Kneipps dauerhaft gesund zu erhalten, bedarf es eines natürlichen und inneren Gleichgewichts, mit dem wir unser Leben gestalten und mit Veränderungen gut umgehen können. Dies meint, das eigene Leben in Achtsamkeit zu führen, sich selbst und die eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen sowie achtsam mit seinen Mitmenschen umzugehen.

Für die gemeinsame Gestaltung des Kitaalltags bedeutet dies:

• Eine achtsame Tagesgestaltung, bestehend aus einem ausgewogenen Wechsel zwischen Aktion und Forderung zu Entspannung, (emotionaler) Ruhe und Beziehung. Die Kinder lernen mit der Zeit ihr eigenes Bedürfnis nach Ruhe und Bewegung besser einzuschätzen und dem nachzugehen.

• Das Miteinander zeichnet sich durch eine respektvolle Kommunikation aus, um eine harmonische und familiäre Atmosphäre zu schaffen. Natürlich darf und soll gestritten werden – aber mit einer Streitkultur, die auf einer werteorientierten Haltung basiert.

• Ein achtsamer Umgang mit Kindern bedeutet in unseren Kitas auch, den Kindern das Vertrauen in ihr bisheriges Wissen und Können zu schenken und ihnen Lernprozesse zu ermöglichen, in denen die Kinder selbst Lösungen finden können.

Wasser

null

„Das natürlichste und einfachste Abhärtungsmittel ist das Barfußlaufen“ Zitat von Sebastian Kneipp.

Sebastian Kneipp schrieb den Wasseranwendungen bei der Gesunderhaltung eine zentrale Rolle zu. Bei uns in unterschiedlichen Formen angeboten, wie Güsse, B der und Wassertreten, stärken sie das Immunsystem. Das Saunieren unterstützt ebenfalls die Abwehrkräfte. Jede unserer Einrichtungen hat eine eigene Sauna, welche die Kinder mit unserem geschulten Personal regelmäßig nutzen.

Neben den Anwendungen nach Kneipp spielt das Element „Wasser“ für uns eine ebenso wichtige Rolle, da es viel Raum für Erfahrungen, Erlebnisse und Experimentierfreude bietet. Alle Camino-Einrichtungen liegen im städtischen Raum, mit nur noch wenigen naturbelassenen Flächen. Um hier einen Ausgleich zu schaffen, möchten wir unseren Kindern so viel und so oft wie m glich, die natürlichen Elemente, wie Sonne, Wind und Regen, erfahrbar machen.

Pflanzen und Kräuter

null

Die im Sinne von Kneipp verwendeten milden Heilkräuter, sollten in der Summe seines Gesundheitskonzeptes eine positive Gesamtwirkung erzielen. Im Umgang mit Kräutern, Pflanzen und anderen Naturmaterialien, welche die Kinder im Wald und in der Natur finden, können sie den Schatz der Natur entdecken und lernen ihn wertzuschätzen.

So sammeln die uns anvertrauten Kinder viele Erfahrungen in der Natur durch:

• Beobachtungsgänge und Exkursionen zum Sammeln von Kräutern und Pflanzen
• Natur- und/oder Wald-/Heidetage
• Basteln und bauen mit Naturmaterialien
• Gestalten von Nachschlagewerken oder Herbarien (gepresste Kräuter, Blüten, Blätter aufkleben)
• Kräutergarten oder Kräuterbeet anlegen und pflegen
• Herstellen von Tees, Teerituale durchführen
• Verwendung von Kräutern, frisch gefrostet oder getrocknet

Ernährung

null

Bereits vor 200 Jahren postulierte Sebastian Kneipp, dass 70% aller späteren Krankheiten im weiteren Sinne ernährungsabhängig sind, durch falsche oder zu viel Nahrung. Um hier zur Gesundheitsförderung beizutragen, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Kindern und Mitarbeitern, in unseren Einrichtungen eine abwechslungsreiche, gesunde und vollwertige Ganztagsversorgung zu ermöglichen. In unseren eignen Küchen verarbeiten wir überwiegend regionale sowie Bio- Produkte.

Neben einer gesunden und ausgewogenen Ernährung ist uns das Gespräch mit den Kindern und der Umgang mit Nahrungsmittel sehr wichtig. Wir sehen die Küche hier als ein Experimentierfeld und Kreativraum, um Speisen gemeinsam mit den Kindern zuzubereiten.

Bewegung

null

Kinder haben einen natürlichen Bewegungsdrang, wir möchten das jedes Kind jeden Tag seinem Bewegungsbedürfnis nachgehen kann. So bieten unsere Einrichtungen genügend Freifläche mit gut angelegten Spiel- und Bewegungsräumen. Zudem ist uns die Bewegung im Freien, bei jedem Wetter sehr wichtig. Die Kinder können sich entweder frei auf den abwechslungsreich gestalteten Gartenflächen bewegen oder besuchen die verschiedenen umliegenden Spielplätze.

UNSERE PÄDAGOGIK